Achtung neue Anschrift der TSG-Geschäftsstelle:
Georgstraße 42 B, 27570 Bremerhaven 

Das Gruppentraining Latein 2014 findet statt 

 

ab sofort jeden Dienstag von 19:00 - 20:30 im TSZ

 

Das Gruppentraining Standard 2014 findet statt

 

                                                    zurzeit keine Termine

 

  

 Trainings-Grundraster des TSZ (Stand 08/13) => HIER

  


DVD´s von der DM S-Latein & Formationsfestival


Ab sofort sind die DVD´s von der DM S-Latein und vom Formationsfestival verfügbar.

 

                                              Hier geht´s zur Bestellseite


Neue Kleiderordnung des WDSF


Beim AGM der WDSF in Bukarest wurde eine geänderte Kleiderordnung verabschiedet, die in vielen Punkten Veränderungen mit sich bringt.

Diese Änderungen sind nicht nur für die Aktiven von Interesse, auch die Trainer und vor allem die Schneider sollten sich damit

eingehend befassen.
Eine ganz entscheidende neue Regelung bezieht sich auf die Latein Outfits der Damen.
Das Kleid der Dame muss zukünftig einen Rock haben, der im Stillstand vorne und hinten die Hose überdeckt!!!!
Zukünftig dürfen also keine Fransen, Bänder oder Netze mehr ohne einen darunter befindlichen Rock verwendet werden.

Nachzulesen unter den WDSF Dress Regulations im Anhang der WDSF Competition Rules: Link


Aller-Weser-Trophy 2014


Foto priv

Am Wochenende vom 23-24.8.14 fand die 6. Aller-Weser-Trophy in einer neuen Halle in Verden statt! Nach dem Treppen steigen war man auch schon fast aufgewärmt, doch das schreckte weder Tänzer, Familie noch Freunde ab und so wurde es ein gut besuchtes Event. Unter dem Klatschen der Zuschauer und den Augen der Wertungsrichter ging es für Nathalie Jakob und Hendrik Mundt in der Hauptgruppe B-Latein zur Premiere in der höheren Startklasse aufs Parkett (bzw. Turnhallenboden).

 

Ergebnisse:
Samstag, den 23.08.2014 Vormittags: Platz 9. von 16 gestarteten Paaren
Samstag, den 23.08.2014 Nachmittags: Finale, 6. von 17 gestarteten Paaren
Sonntag, den 24.08.2014 Vormittags: Platz 7. von 18 gestarteten Paaren
Sonntag, den 24.08.2014 Nachmittags: Finale, 6. von 16 gestarteten Paaren

 

So verabschiedeten sie sich mit insgesamt 38 Aufstiegspunkten und 2 Urkunden im Gepäck. Herzlichen Glückwunsch!


German Open Championships (GOC) 2014 in Stuttgart


Stuttgart. Am Mittwoch den 13.08.2014 nahmen Joachim & Gisela Götze in Stuttgart an den 28. „Deutschen Offenen Meisterschaften“, teil, es ist das größte Tanzsportspektakel der Welt, aus aller Welt treffen sich Standard-, Latein- und Boogie Woogie-Tänzer für fünf Tage in Stuttgart. Götze´s tanzten das WDSF World Open Senior IV A/S Standardturnier, welches in diesem Jahr zum ersten Mal auf der GOC angeboten wurde.

 

73 Paare machten sich auf den Weg nach Stuttgart, um sich die begehrte Trophäe der Offenen Deutschen Meisterschaft in der Senior IV Standard zu ertanzen, neun verschiedene Nationalitäten waren vertreten. Alle Weltklassepaare waren anwesend auch die, die bei der WM auf Mallorca dabei waren, also ein äußerst starkes Starterfeld. Die Vorrunde wurde nur mit 67 Paaren getanzt, da die fehlenden 6 Paare mit einem Sternchen versehen waren. Das bedeutete, dass sechs Paare in der nächsten Runde einsteigen durften.

 

Ehepaar Götze hatten sich das Erreichen des ¼ Finales ( 24-ziger Runde ) als Ziel gesetzt, und richtig nach der Vorrunde und der 1. Zwischenrunde war das gesetzte Ziel erreicht. Nun hatten sie ihr Ziel eine Runde höher gesteckt, dass Erreichen des Semifinales lag in greifbarer Nähe. „Leider wurde unser Wunsch nicht erhört, wir beendeten das Turnier mit dem 15. Platz, nur zwei Plätze vom Semifinale entfernt,“ berichtete Joachim Götze aus Stuttgart. „Immerhin waren wir von 47 teilnehmenden deutschen Paaren das drittbeste Paar und von den Norddeutschen mit Abstand das beste Paar. In der Weltrangliste der Senioren IV stehen wir jetzt an 28. Stelle von 210 Paaren“, so Götze.


Benefiz-Gala des LTV Bremen im Musical Theater in Bremen


Bremen. Die Festlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum nahmen am Samstag, den 19.07.2014 ihren Höhepunkt. Der LTV-Vorstand lud ein zur großen Jubiläums-Gala im Musical Theater Bremen unter dem Motto „Alles was tanzt!“ Der Galanachmittag bot nicht nur beste Unterhaltung, sondern auch Tanzsport auf hohem Niveau. 700 Zuschauer kamen zu dieser besonderen Benefiz-Gala des LTV Bremen e.V. zu Gunsten der Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe „Bremer helfen Bremern“ unter der Schirmherrschaft von Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft.

 

Die Bremerhavener Spitzensportler der TSG präsentieren sich im Musical-Theater Bremen ist bester Laune. Die deutschen Vizemeister der Senioren IV S-Klasse, Joachim & Gisela Götze, zeigten einen Langsamen Walzer und einen Quickstep. Die beiden Latein-Spitzenpaare der TSG, Timur Dogan und Vanessa Beer sowie Marius Jensch & Jessica Gwizdala zeigten Lateintanzen pur. Die Hip Hopper der TSG/TS Beer waren mit ihren Teams „Circle“ und „Meldody“ sowie mit den Einzel- und Duo-Tänzern am Start. Vizeweltmeisterin Leonie Brouwer-Pohlenz, Weltmeister Vadim Averin und Duo-Weltmeister Schröder/Beer zeigten den Zuschauern, was sie können. Aber auch die TSG-Lateinformation war mit dabei und zeigte zum letzten Mal ihre Kür „Mueve tu cuerpo“. Für die nächste Saison wird eine neue Choreographie mit einer anderen Musik einstudiert.

 

Nach zwei Stunden und 50 Minuten beendete der Moderator Christoph Rubien (Vorsitzender des LTV Bremen) voller Freude die Benefiz-Gala im Musical-Theater in Bremen. Alle Aktiven kamen noch einmal auf die Bühne zu einem bunten Blütenmeer an Kleidern und Kostümen. Die Gala war ein voller Erfolg, die Zuschauer sparten nicht mit Applaus und bedankten sich damit für die tolle Show.

 

Die Benefiz-Gala im Radio Weser.TV am Freitag, den 08.08.2014 von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr


Super-Platzierungen für Cindy und Stefan


Am 26.7. starteten Cindy Perk und Stefan Fingerling in Cloppenburg in einem mit fünf Paaren besetzten Turnier der Jugend D-Latein und gewannen dieses mit allen Einsen!

 

Für das Turnier am folgenden Sonntag fuhren sie nach Oldenburg zum Sommerturnier des TTC. Hier starteten sie in der Hauptgruppe D-Latein und belegten bei 13 Paaren am Start einen sehr guten zweiten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin so tolle Ergebnisse :-)

 


DanceComp 2014 - Götze´s erreichen das Finale


Am Sonntag den 06.07.2014 nahmen Joachim & Gisela Götze am Tanzsport-Festival der 11. Dance Comp teil. Das Tanzsport-Festival fand in der historischen Stadthalle von Wuppertal statt. Ausrichter und Veranstalter war der TNW sowie die „World Dancesport Federation“ ( WDSF ). Es fanden dort diverse WDSF und DTV Standard und Lateinturniere von Freitag bis Sonntag statt. Ehepaar Götze tanzten das WDSF World open Senior IV A/S Standardturnier, welches in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Dance Comp angeboten wurde.

 

31 Paare machten sich auf den Weg nach Wuppertal um an dem Sen IV Standardturnier teilzunehmen, sechs verschiedene Nationalitäten waren vertreten. Das Turnier begann um 13:10 Uhr mit der Vorrunde, die in 2 Runden eingeteilt wurde, d.h: 16 – 15 Paare pro Runde mussten auf der doch recht großen Tanzfläche zurechtkommen und ihre 5-Tänze absolvieren, was nicht immer einfach war, manche Rempelei musste in Kauf genommen werden. Es wurde eine Vorrunde, eine Zwischenrunde ( 25 Paare ), ein Semifinale ( 12 Paare ) und ein sechspaariges Finale getanzt. Götze´s hatte sich das Semifinale als Ziel gesetzt, und richtig nach der Zwischenrunde war das gesetzte Ziel erreicht. Das Semifinale wurde in einer Runde getanzt, also mit 12 Paaren voll durch getanzt und das alles mit nur kurzen Unterbrechungen. Nun waren die beiden TSG´ler auf das Ergebnis gespannt, schließlich ging es um den Einzug ins Finale.

 

Nach einer relativ kurzen Zeit stand das Ergebnis fest, Joachim & Gislea Götze waren im Finale, zum ersten Mal bei einem WDSF Turnier!! Nun durften die beiden Seestadttänzer zum Finale die lange Showtreppe von der Bühne zur Tanzfläche wie alle Finalpaare zum Finale hinunter schreiten, ein bewegender Moment und erhabenes Gefühl zugleich. Die vielen Zuschauer und Tänzer würdigten das Finale mit lautem Beifall und Anfeuerungsrufen. „Wir haben uns riesig gefreut. Am Ende erreichten wir Platz 6, aber das war uns mehr oder weniger egal, Hauptsache Finale und das war ein tolles Erlebnis“, schwärmte Joachim Götze vom Erfolg in Wuppertal. „Insgesamt nahmen 25 deutsche Paare an dem Turnier teil, nur zwei Paare schafften es bis ins Finale und wir gehörten dazu, dazu gesellten sich zwei Italiener ( einer davon der Weltmeister ) und zwei Holländer, der amtierende Weltmeister hat das Turnier gewonnen,“ sagt Götze.

 

 

In der Hauptgruppe D-Latein gingen Stefan Fingerling und Cindy Perk für die TSG an den Start. Es war ihr 2tes gemeinsames Turnier und erstes "Großturnier". Sie waren beide sehr aufgeregt. Am ersten Tag tanzten die beiden in das Finale und wurden dort mit dem 4. Platz belohnt. Am 2.Tag wurden die beiden Achter. Es war der direkte Anschlussplatz an das Finale. An beiden Tagen waren rund 50 Paare am Start.

 

In der Hauptgruppe B-Latein gingen Joey Ackermann und Birte Oldenbüttel sowie Lars-Ole Rühmann und Maren Voss für die TSG an den Start. Maren und Ole zogen am ersten Tag in das Finale ein und wurden dort 4 von 89 Paaren. Am 2.Tag sind sie ins Semifinale gekommen und ertanzten sich den 10 Platz von 76 Paaren. „Wir sind mit der Leistung sehr zufrieden. Hier und da ein paar kleine Fehler“, sagt Ole Rühmann. Auch am 2ten Tag wäre ein Finale möglich gewesen. Jedoch weiß man nicht genau worauf die unterschiedlichen WR achten. Insgesamt war die B Klasse sehr gut besetzt, vor allem auch durch einige ausländische Paare (Spanien, Österreich, Russland, Polen, Niederlande). (rh)

 

 


Lars-Ole Rühmann & Maren Voss holen Landesmeister-Titel


Am Samstag, den 28.06.2014 fanden die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe D bis B-Latein im grünen Herzen von Bremen-Oberneuland statt. Im vereinseigenen Clubhaus des Grün-Gold-Club Bremen wurden die Landesmeisterschaften ausgetanzt. In der Hauptgruppe B-Latein gingen neun Paare an den Start. Mit dabei waren Lars-Ole Rühmann und Maren Voss von der TSG Bremerhaven. Nach der Vorrunde konnten sich die beiden TSG´ler souverän für das Finale qualifizieren. Während in allen anderen Klassen die GGC-Paare dominierten und sich die begehrten Landesmeistertitel holten, konnten sich Lars-Ole Rühmann und Maren Voss gegen vier Paare vom GGC und einem Paar vom TC Gold & Silber Bremen durchsetzen.

 

Der Landesmeistertitel ist die Krönung für die Seestadttänzer, nachdem beide bereits auf ihrem ersten Turnier, der Großveranstaltung „Hessen tanzt“ für Furore gesorgt hatten und von über 90 gestarteten Paaren das Finale erreichten und die Bronzemedaille holten. Beim zweiten Turnier Anfang Juni in Norderstedt holten sie ihren ersten Turniersieg.

 

Drei der fünf Lateintänze konnten Ole und Maren für sich entscheiden, so dass am Ende der Titel für die beiden TSG-Tänzer feststand. Mit dem Turniersieg hätten die beiden in die nächsthöhere A-Klasse aufsteigen können. Allerdings lehnten sie es ab, da es in der B-Klasse erst das dritte Turnier war und die beiden erst einmal zusammen in dieser Klasse „Fuß fassen“ und ihr Einzeltanzen ohne Druck weiterentwickeln möchten.


"Baltic Senior" in Schönkirchen


Am Samstag den 21.06.2014 und Sonntag den 22.06.2014 tanzten Joachim & Gisela Götze in Schönkirchen ( Schleswig Holstein ) bei Rot-Gold Schönkirchen die Baltic Senior, eine Mammut - Turnierveranstaltung aller Seniorenklassen. Wir tanzten an beiden Tagen jeweils die S IV Sonderklasse Standard. Veranstalter war der Tanzsportverband Schleswig Holstein.

 

Die Turniere waren am Samstag und Sonntag mit jeweils 21 Paaren gut besetzt. Am Samstag sollte das Turnier um 13:30 beginnen, verschob sich aber erheblich, so dass die Siegerehrung erst gegen 19:00 Uhr stattfand. Dagegen verschoben sich die Anfangszeiten am Sonntag nur geringfügig, dafür hatten Götze´s kaum Zeit zum Durchatmen, denn die Vorrunde, Zwischenrunde und das Finale folgten relativ schnell aufeinander. Die TSG-Tänzer tanzten sich jeweils über die Vorrunde / Zwischenrunde mit Bestwertungen ins Finale und belegten an beiden Turniertagen den 3. Platz hinter den amtierenden Deutschen Meistern und den Schleswig Holstein Meistern der Senioren IV S-Standardklasse.


Mitgliederversammlung 2014


Am Donnerstag, den 19.06.2014 wurde im Tanzsportzentrum die diesjährige Mitgliederversammlung der TSG Bremerhaven durchgeführt. Der TSG-Präsident konnte insgesamt 56 Mitglieder begrüßen. Für Helmut Beer war es aus seiner Sicht in diesem Jahr eine sehr emotionale Mitgliederversammlung. Nach 43 Jahren 1. Vorsitzender und Präsident der TSG Bremerhaven, kandidierte der 82jährige Tanzsporttrainer und Urvater des Bremerhavener Formationstanzsports nicht wieder für das Präsidentenamt. In seiner sehr von Emotionen geprägten Abschlussrede ließ Helmut Beer noch einmal die lange Geschichte seines Engagements seit den frühen 60er-Jahren Revue passieren.

 

In diesem Jahr stand einiges auf der Tagesordnung der TSG-Mitgliederversammlung. Neben der Neuwahlen des Präsidiums und des Vorstandes, musste auch eine Satzungsänderung, neue Arbeitsdienstordnung und eine Beitragserhöhung beschlossen werden. Für das Präsidentenamt stellte sich der ehemalige Vizepräsident und DTV-Bundestrainer Horst Beer zur Wahl. Er wurde einstimmig zum neuen TSG-Präsidenten gewählt. Damit musste der Posten des Vizepräsidenten neu besetzt werden. Zur Wahl stellte sich Dieter Oldenbüttel. Nach seiner kurzen Vorstellung sagte er abschließend: „Sollte ich gewählt werden, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich der Nachfolger von Horst Beer bin!“ Auch Dieter Oldenbüttel wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Für die scheidende Vizepräsidentin Traute Hillmann stellte sich Susanne Neuhaus zur Wahl. Einstimmig und mit viel Applaus wurde auch Susanne Neuhaus zur neuen Vizepräsidentin der TSG Bremerhaven gewählt.

 

Die aktuellen Vorstandsmitglieder stellten sich alle erneut zur Wahl, es gab keine Gegenkandidaten. Der Vorstand der TSG wird gebildet aus Geschäftsführer Werner Schmonsees, Kassenwartin Antje Fehrmann, Sportwart Marcel Scherb, Pressesprecher Ralf Hertel sowie die von der Jugendversammlung gewählten Jugendwartin Susanne Hartkens-Jensch. Neu aufgenommen in der Satzung wurde der Schriftführer. Für diesen Posten stellte sich Tobias Binkele zur Wahl. Er wurde einstimmig zum neuen TSG-Schriftführer gewählt. Im Anschluss wurde nach einigen Diskussionen die neue Arbeitsdienstordnung verabschiedet und die Beitragserhöhung beschlossen.

 

Unter Punkt „Verschiedenes“ gab es keine Wortmeldungen mehr, so dass der neue TSG-Präsident Horst Beer die Mitgliederversammlung um 22:30 Uhr schließen konnte.

 

Das neue TSG-Präsidium v. l. Horst Beer, Susanne Neuhaus, Dieter Oldenbüttel
TSG-Geschäftsführer Werner Schmonsees gratuliert dem neuen TSG-Schriftführer Tobias Binkele / Fotos: Hertel
 Home  | Kontakt  | Impressum  
top  

Turniersieg für Rühmann/Voss in Norderstedt

Lars-Ole Rühmann & Maren Voss haben am Samstag den 7.6.2014 in Norderstedt...

mehr 

Tobias Bruns & Rebecca Koellner nach B-Latein aufgestiegen

Göttingen. Vier Paare der TSG Bremerhaven, die auch in gerade aufgestiegenen Latein B-Team aus dem...

mehr 

Pfingstturnier in Hagen/Westfalen

Hagen. Am Pfingstsonntag den 08.06.014 nahmen Joachim & Gisela Götze von der TSG...

mehr 

Sponsored by